Kevin Trapp: DFB und SGE einig

Veröffentlicht am 30/07/2014 von

Über ein Jahr hatten die “Differenzen” des Deutschen Fussball Bundes und der Frankfurter Eintracht angedauert. Heute meldete der Verein das Thema als endgültig beendet. Es ging um Geld. Wie so oft, wenn sich ein Verein mit dem DFB ärgert. Genauer um etwa eine halbe Millionen Euro, die die Eintracht für den Ausfalls von Kevin Trapp entschädigt bekommen wollte. Hierüber scheinen sich die Institutionen nun endgültig einig. Trapp hatte sich im März 2013 beim Werbedreh für den DFB die Mittelhand gebrochen und war für die restliche Rückrunde der Hessen ausgefallen.

since1899 beim Profi-Training der SGE

Veröffentlicht am 29/07/2014 von

DSC05646Aus dem Sommerurlaub zurück, war since1899 beim heutigen Training der Profis anwesend. Auch mit der Hoffnung, die ersten Bilder von Neuzugang Nelson Valdez knipsen zu können. Doch Fehlanzeige. Der Paraguayaner unterschrieb laut Verein ja erst am heutigen Morgen und wartet weiterhin auf seine Arbeitserlaubnis. Visa-Modalitäten, hieß es am Rande des Platzes.

Auffällig während des Trainings waren die klaren, laut und deutlichen Kommandos, die sowohl vom Konditionstrainer, als auch vom Coach Thomas Schaaf kamen. Zu Armin Veh`s Zeiten hörte man kaum einen “Mucks” auf dem Platz. Das hat sich schonmal geändert. Ebenfalls sofort erkennbar: Schaaf geht ständig dazwischen, wenn ihm etwas nicht passt. Mit Trillerpfeife und ernergischer Stimme weißt er seine Profis an.

Eintracht-Neuzugang Lucas Piazón war DSC05689natürlich mit von der Partie. Mit der Verständigung hapert es allerdings noch ein bißchen. Genauso wie bei Hasebe, der ebenfalls wie Piazón in den ein oder anderen Sprint startete, obwohl dies nicht gewünscht war. Stefan Aigner trainierte mit Jan Rosenthal individuell. Entwarnung konnte Aigner allerdings geben. Der Zusammenprall mit einem Gegenspieler aus Sandhausen, ist schon fast wieder Vergangenheit.

Kevin Trapp und Alex Meier waren nicht vor Ort. Die Information, warum die Beiden dem Platz fern blieben, erhielten wir nicht.

Trainings-Bilder

Weggang Joselu – Chance für Kadlec?

Veröffentlicht am 09/06/2014 von

Der Weggang von Stürmer Joselu nach Hannover dürfte Vaclav Kadlec eine neue Chance auf die Stammelf einbringen. Der einstige Wunschstürmer von Armin Veh kam in Frankfurt nie wirklich zum Zug. Stand zuletzt auch im Schatten Joselu`s. Da sollte nun dem Tschechen sein Ergeiz in die Karten spielen. Zuletzt hörte man, dass Kadlec täglich drei Stunden Deutsch büffele. Und zwar in einem Intensivkurs in Prag. “Ich weiß, dass die Sprache wichtig ist, um mich besser integrieren zu können”. Auch Hübner scheint von seinem Willen angetan: “Das zeigt, dass er eigenverantwortlich ist und sich in der Liga durchsetzen will.”

Sportliche Perspektive oder Wirtschaftlichkeit?

Veröffentlicht am 09/06/2014 von

Erstaunt hat es den Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen in jedem Fall. Sicherlich nicht, dass Joselu nun in der kommenden Saison nicht mehr für die Eintracht kickt. Vielmehr, dass sich der Stürmer für Hannover 96 entschieden hat. Waren zuvor doch klangvolle Namen, wie Joselus Ex-Verein Real Madrid oder der SSC Neapel gehandelt worden. Die sportliche Perspektive sei allerdings nicht immer ausschlaggebend, so Bruchhagen. “Die Wirtschaftlichkeit spielt immer auch eine große Rolle. War es am Ende das Geld? Laut Joselu jedenfalls nicht nur: “Mein Ziel war es, zu einem Club mit einer klaren Perspektive für mich zu wechseln”. Damit sollte klar sein, was vorher schon klar war. Nach dem Kurz-Urlaub wird sich Sportdirektor Bruno Hübner weiter nach Offensivkräften umschauen müssen.

“Player7″ gewinnt die KickTipp-Saison 2013/14

Veröffentlicht am 02/06/2014 von

DSC05517Er hat eine ganze Saison durchgehalten und sich zum Schluß auch nicht mehr von der Spitze verdrängen lassen. Umso mehr hat “Player7″ es nun auch verdient zu erfahren, was er denn gewonnen hat.

Die Saison 2013/14 stand ganz im Zeichen der Europa-League. Was liegt da näher, als das eigens von since1899 designte T-Shirt? Und oben drauf gibt es noch eins der heiß begehrten Choreo-Poster “Adlerinvasion”. (Bitte lass uns per Email deine Adresse zukommen)

Solltet auch ihr nun Interesse am Platz an der Sonne und den damit verbundenen Preisen haben, kein Problem. Wir starten auf Grund der großen Resonanz auch kommende Saison wieder eine neue Runde. Natürlich werden wir uns auch dann wieder einen tollen Preis überlegen. Also nochmal, Glückwunsch an unseren Tipper “Player7″ und einen Gruß an den Zweit- und Drittplatzierten: Vielleicht klappt es beim nächsten Mal.

Makoto Hasebe wechselt zu Eintracht Frankfurt

Veröffentlicht am 02/06/2014 von

Der aus Nürnberg wechselnde Mittelfeldspieler verstärkt die Frankfurter Eintracht für zunächst zwei Jahre, bis zum 30. Juni 2016.

Hasebe kam zur Saison 2007/2008 aus Japan (Urawa Red Diamonds) nach Deutschland, zum VfL Wolfsburg. Dort bestritt er in sieben Jahren 135 Bundesligapartien und erzielte fünf Treffer. Zur Saison 2013/14 wechselte der Japaner dann für eine Spielzeit nach Nürnberg (14 Spiele).

Der 30-Jährige ist seit 2006 japanischer Nationalspieler und kommt bisher auf 78 Einsätze für sein Land. Als Kapitän wird er mit der japanischen Nationalmannschaft an der WM in Brasilien teilnehmen.

Sportdirektor Bruno Hübner zur erfolgreichen Neuverpflichtung: „Wir freuen uns, dass wir mit Hasebe einen erfahrenen Spieler, der über die letzten Jahre hinweg seine Fähigkeiten in der Bundesliga unter Beweis gestellt hat, verpflichten konnten. Wir wünschen ihm viel Erfolg für die Weltmeisterschaft in Brasilien und dass er als Kapitän sein Team so weit wie möglich führen wird.“

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 94 95 96 Next
Nächster Gegner: Sommerpause


since1899.de TV
  • 17.05.2014 | Eintracht Frankfurt U23 - Pfullendorf (Abschiedsspiel)
Umfrage
Der Kader ist so gut wie komplett - zufrieden?
Klar, mit unseren Möglichkeiten das Beste herausgeholt
Naja, die werden schon wissen, was sie machen
Auf keinen Fall, nicht nur wer da geholt wurde, sondern auch wie, war die reinste Katastrophe
Ergebnis ansehen
Wir empfehlen
http://www.eintracht-frankfurt-museum.de http://www.eintracht.de www.eintracht-archiv.de