NWK e.V.: Choreo-Abend im Fanhaus Louisa am 23.04.2014

Veröffentlicht am 13/04/2014 von

Choreo-Abend am 23.04. um 18:30 Uhr im Fanhaus Louisa

2012_nwkAuf der europäischen Bühne konnte die Eintracht mal wieder mit eindrucksvollen Choreographien punkten. Abseits der tollen Bilder stellen sich viele von Euch sicher die Frage, wer die Ideen dazu entwickelt, wer daran beteiligt ist, was von der Planung bis hin zur Durchführung beachtet werden muss und was alles zu einer erfolgreichen Umsetzung gehört.
Und genau das und noch vieles mehr werden Euch die Köpfe des Choreo-Teams der Ultras beantworten und allen Interessierten das Thema in einem Vortrag mit einigen Beispielen näher bringen.

Wir denken das wird eine richtig interessante Veranstaltung, in der jeder etwas Hintergrundwissen bekommen kann, um zu wissen was alles genau sich hinter den tollen Choreographien verbirgt.
Solltet ihr in Zukunft auf eurer Arbeit, beim Sport, in der Kneipe – oder wo auch immer – mal wieder auf die “phantastische Choreo vom Wochenende” angesprochen werden, seid ihr nach diesem Abend definitiv bestens gewappnet “fundiert mitzureden”.
IMAG1603Und nicht zuletzt regt der Abend hoffentlich auch Eure Phantasie an und beflügelt Euch, das Erste oder zum wiederholten Mal kreativ zu werden und z.B. eine neue Fahne, ein neues Banner oder einen neuen Doppelhalter zu gestalten.

Datum: Mittwoch, 23.04.
Ort: Fanhaus Louisa
Beginn: 18.30 Uhr
Der Eintritt ist natürlich frei.

Stichtag Mitgliedschaft 30.04. für die Wahl des Nordwestkurve-Rats

Laut unserer Satzung sind nur diejenigen zur Wahl des neuen Nordwestkurve-Rats im Oktober berechtigt, die ihre Jahresmitgliedschaft bis zum 30.04. erworben haben. Wer dieses Jahr noch kein Mitglied ist, sollte sich also entweder bis Ende April im Eintracht-Shop, am 23.04. in der Louisa oder beim Heimspiel gegen Hannover an den bekannten Stellen anmelden.

Einträchtliche Grüße,
Der Nordwestkurve-Rat

Quelle: http://www.nordwestkurve.net

Das Stöffche #3 ist tatsächlich da!

Veröffentlicht am 09/04/2014 von
Stöffche3

Über ein Jahr nach unserer Zweitausgabe gibts jetzt endlich das Stöffche #3 gegen Hannover am Stand vor und – soweit noch vorhanden – auch nach dem Spiel. Wenn nix mehr schiefgeht.

Da die Seitenstärke die #2 sogar noch übertrifft mussten wir den Preis leider bei 4 Oiro belassen, dafür gibt es aber wie gewohnt einiges zu lesen.
Wer sich allerdings auf Europacup-Erlebnisse freut, der muss leider auf die nächste Ausgabe vertröstet werden (die kommt diesmal auch schneller – Versprochen! ;-)), denn selbiger Europapokal ist maßgeblich für die Verspätung verantwortlich. Wir sind die Belastung von gleich drei Wettbewerben einfach auch noch nicht gewohnt gewesen und so ein Feldzug quer durch Europa und die mehrtägige Belagerung von Städten oder gar ganzen Ländern kostet einfach ne Menge Kraft, Zeit und Nerven und bis man sich erholt hatte und wieder fähig gewesen wäre, den Stift zu halten und etwas zu Papier zu bringen, stand ja dann immer schon die nächste Adlerinvasion an.

Im Stöffche #3 könnt ihr also erstmal nur die Saison 2012/2013 und damit unseren Triumphzug durch die Liga in Richtung Europa nacherleben. Ist ja auch was, in unserer schnelllebigen Zeit, in der morgen fast schon gestern ist.
Kauft euch also das gute Stück, lehnt euch zurück und nehmt euch ein paar Stunden für unser neuestes Machwerk, das neben den Berichten der 34 Saisonspiele (Aue im Pokal haben wir guten Gewissens vergessen) natürlich auch die gewohnten Rubriken, eine ordentliche Portion Dummgebabbel und nicht zuletzt selbst-ver-ständlich auch tiefgreifende, vor Mentalita nur so triefende, Texte beinhaltet.

Bestellungen via E-Mail und Versandanfragen werden im Übrigen wie gewohnt ignoriert.

Quelle: UF97.de

Eintracht Frankfurt – U23 abgemeldet

Veröffentlicht am 08/04/2014 von

Ganz so freundlich dürfte der Adler in diesen Tagen nicht schauen. Die Verantwortlichen gaben vor Kurzem bekannt, dass die vorhande U23 Mannschaft der Eintracht nächste Saison nicht erneut am Spielbetrieb teilnehmen wird. Bis dato war es noch Pflicht, eine zweite Mannschaft zu stellen. Doch das hob man auf. Und die Eintracht reagierte. Bisher als einziger Verein. Lediglich Leverkusen und Mainz findet in der Diskussion um die Abmeldung der zweiten Garde noch statt. Was will man damit bezwecken, dürfte die aufkommende Frage sein. Hier dürfte sich in erster Linie das einsparbare Budget wieder finden. Eine Millionen Euro sollen es sein, die der Verein Jahr um Jahr einsparen wird. Doch ist das alles? Kam man gar zu der Erkenntnis, dass zu wenig Nachwuchs aus der U23 schlüpfen würde? Reicht es, einem Talent den Sprung von der U19 direkt zum Profikader zuzumuten? Fragen über Fragen … auch die Frage, weshalb man Alexander Schur erst kürzlich den Vertrag verlängerte, wenn sein Team sich auflöst. Wird er künftig die U19 trainieren? Oder gar den Profikader? 34 % aller Stimmen unserer aktuellen Umfrage würden sich Letzteres wünschen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die nahe Zukunft gestaltet.

Freche SGE gewinnt gegen schwaches Mainz

Veröffentlicht am 06/04/2014 von

Der viel diskutierte 12-Punkte-Abstand zwischen den beiden Vereinen war gestern in keiner Minute zu spüren. Die Eintracht führte das Spiel, wie es sich für einen Hausherr gehört. Alleine die beiden “A`s” – Aluminium und Abseits verhinderten die frühe Führung. Am Ende war es wieder einmal Joselu (52. Minute) und unser Rückkehrer Alex Meier “Fussballgott” (85. Minute), die den Unterschied auch die Tore wandeln konnten. Die Mainzer mal ausgenommen, machten etwa 50.000 Fans eine Stimmung die das Eintracht-Herz berührte. Acht Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz dürften ein sicheres Polster sein. Kommenden Freitag-Abend geht es gegen den FC Gazprom – äh FC Schalke.

Bilder I Support-Video

Stimmen zum Spiel:
(mehr…)

F gg MZ: Ein Derby, welches nie eines war

Veröffentlicht am 04/04/2014 von

Unser Abwehrspieler Sebastian Jung hat das ausgesprochen, was viele denken: “Wir wollen natürlich gewinnen, aber ich sag es immer wieder, wenn wir gegen Mainz spielen: Das richtige Derby ist das Spiel gegen Offenbach.” Ausser der Bekanntgabe über die Neuverpflichtung von Aleksandar Ignjovski von Werder Bremen gab es diese Woche nicht ganz so viel zu berichten. Um so heißer wird es wieder in Richtung 15.30 Uhr, wenn es gegen Mainz 05 geht. Was Armin Veh auf der obligatorischen Pressekonferenz gesagt hätte, hätte ich euch an dieser Stelle gerne berichtet. Leider blieb der Erfolgscoach auf dem Weg zum Stadion im Stau stecken und verpasste die Journalisten. An seiner Stelle stellte sich Co-Trainer Reiner Geyer den Medien – verriet allerdings nicht viel: “Ob Alexander Meier spielt, wird nicht verraten”, sagte Geyer über einen möglichen Einsatz des angeschlagenen Fussballgottes. Gut drauf ist die Mannschaft allerdings: “Wir sind gut drauf und wollen gegen Mainz natürlich punkten.” Marco Russ kehrt nach Gelbsperre zurück. Eine weitere nachricht dürfte sein, dass Herr Gagelmann die Partie nicht pfeiffen wird. An seine Stelle tritt Wolfgang Stark. ausserdem wird die Partie ausverkauft sein. Auch wenn die Gäste aus Mainz nur das halbe Kontingent nutzten.

Gagelmann verhindert Frankfurter Punkte

Veröffentlicht am 29/03/2014 von

Eintracht Frankfurt musste sich am heutigen Samstag gegen den VFL Wolfsburg geschlagen geben. Nach der Führung durch Stefan Aigner (11. Minute) spielte die Eintracht weiter frech über die Aussen und drängte auf ein frühes 2 zu 0. Die gelang der Eintracht in Halbzeit 1 jedoch nicht mehr. Doch Mitte der zweiten Hälfte war es Joselu, der den Ball dazu im Tor versenkte. Nur Schiedsrichter Peter Gagelmann pfiff Abseits und gab den Treffer nicht (65. Minute). Doch das war es nicht! Zu allem Übel war es darauf Ivica Olic, der den Ball im Tor unterbringen konnte (69. Minute). Die Frankfurter Eintracht gab sich jedoch nicht auf. Auch Armin Veh spielte weiterhin auf Sieg. Brachte Kadlec für Lanig und gab Offensiv noch einmal alles. Doch am Ende war es ein “Lucky Punch” von Naldo, der der Eintracht den Nachmittag vermieste. Bei seinem Sonntagsschuss aus etwa 40 Metern war Kevin Trapp chancenlos (89. Minute). Mit der gezeigten Leistung aus den letzten drei Spielen ist die Eintracht dennoch auf einem guten Weg. Am kommenden Samstag geht es dann gegen die Pappnasen aus Mainz! Derby-Time ab 15.30 Uhr!

Sieg gegen Gladbach macht Veh stolz

Veröffentlicht am 26/03/2014 von

Die Frankfurter Eintracht hinterließ mit dem 1 zu 0 Sieg gegen Gladbach einen stolzen Trainer. “Ich sage das nicht oft, aber heute bin ich stolz auf meine Truppe”, sagte Veh. “Sie haben ein erstklassiges Spiel gegen einen richtig guten Gegner gemacht.” Vor 48.000 Zuschauern war es vorallem die sehr gut spielende Defensive, die das Spiel gewann. Matchwinner, neben Joselu, der den Siegtreffer makierte, war Constant Djakpa. Der Ivorer wirbelte offensiv wie defensiv und musste auf Grund seinen Einsatzes fast vom Platz getragen werden. Auch Gladbachs Coach Lucien Favre zollte der Leistung der Eintracht Respekt. “Die Mannschaft hat spielerische Qualität und heute taktisch gut gespielt.” Damit ist der Klassenerhalt der Eintracht so gut wie perfekt. Am kommenden Samstag gegen Wolfsburg kann dieser schon Realität werden. Auswärtssieg!

Bilder I Support-Video (folgt!)

Stimmen zum Spiel:
(mehr…)

SGE-Sieg: Veh verletzt sich bei Torjubel

Veröffentlicht am 23/03/2014 von

Beim Gastspiel gegen einen direkten “Mitkonkurrenten” um die Abstiegsränge, gelang der Frankfurter Eintracht totz einiger Ausfälle ein 5 zu 2 Auswärtssieg und damit der nötige Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt. Es fehlten unter anderem Sebastian Rode, Alex Meier (Fussballgott) und Pirmin Schwegler. Durch den Sieg klettert die Mannschaft um Armin Veh ein wenig in der Tabelle. Viel wichtiger jedoch ist der alt wiederhergestellte Abstand auf die Abstiegsränge. In einer unnötig turbulenten Partie behielten die Adlerträger gegen den FC Nürnberg die Oberhand. Tranquillo Barnetta (21.), Joselu (49.) und Alexander Madlung (53.) brachten die überlegene Eintracht in Front, doch Nürnberg kam durch zwei Einzelaktionen wieder heran. Erst nach “Rot” für Javier Pinola machten Joselu (88.) und Vaclav Kadlec (90.+2) für die Eintracht alles klar. Was für eine Last von den Schultern fiel, sah man noch am ehesten am Trainer: Unnötigerweise verletzte sich Armin Veh bei einem Torjübel und zog sich eine Zerrung zu. Bereits am Mittwoch geht es gegen die Borussia aus Mönchengladbach. Zeit die negative Serie gegen die Fohlen zu brechen!

Stimmen zum Spiel: (mehr…)

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 92 93 94 Next
Nächster Gegner


since1899.de TV
  • ZDFzoom | Das Fußball Imperium - Die Geschäfte der FIFA
Umfrage
Wer sollte deiner Meinung nach neuer Trainer in Frankfurt werden?
Markus Babbel
Thomas Schaaf
Alexander Schur
Thorsten Fink
Bruno Labbadia
ein Anderer
Ergebnis ansehen
Wir empfehlen
http://www.eintracht-frankfurt-museum.de http://www.eintracht.de www.eintracht-archiv.de