Peter Fischer bleibt Eintracht-Präsident

Veröffentlicht am 25/01/2015 von

Sein Herausforderer Reiner Schäfer bekam kurz vor der Abstimmung kalte Füße und zog seine Kandidatur zurück. Zuvor wurde ordentlich ausgeteilt, eingesteckt und verteidigt. Vor 1.328 Mitgliedern hatte Fischer eine emotionale Rede vorbereitet. Richtete sich zwischenzeitlich auch an die Fans: “Ich bin stolz, einer von euch zu sein.” Sprach von zwei harten Jahren und dem Aufwind, den der Verein zuletzt verspürte. Über 16.000 aktiven Sportlerinnen und Sportlern, über 30.000 Mitgliedern. Die Vorwürfe, die Schäfer zuvor machte, waren haltlos und nicht belegbar. Er sprach von angeblichen Investoren, die bei einem Neuanfang mit einsteigen würden. Unterm Strich wohl nur eine Wahlkampftaktik, die am Ende nicht aufging. Cheftrainer Thomas Schaaf war mit seinen Assistenten ebenso anwesend wie ein Großteil der Profis um Toptorjäger Alexander Meier.

Glückwunsch Peter Fischer!

Zambrano Comeback bereits gegen Genf ?

Veröffentlicht am 21/01/2015 von

Carlos Zambrano macht genau die Fortschritte, die sich die Eintracht und mit größter Wahrscheinlichkeit auch er selbst erhofft hat. Mit ins Trainingslager nach Abu Dhabi geflogen, konnte er nach einigen Tagen des Individual-Trainings, zuletzt auch wieder mit der Mannschaft trainieren. Auch äußerlich machte Carlos einen durchaus zufriedenen Eindruck. Trotz zum teil früher 7 Uhr Einheiten war dem Abwehrchef auch das ein oder andere Lächeln zu entnehmen. Einen Grund, unglücklich zu sein, scheint es aktuell auch nicht zu geben. Betonte Zambrano doch immer wieder, gerne in Frankfurt bleiben zu wollen. Dies aber wohl nur, wenn die Eintracht das vorgelegte Angebot noch einmal nachbessert. Zambrano will mit seinem Vertrag die komplette Familie abgesichert haben. Geld, welches er bei anderen Vereinen durchaus bekommen könnte. Doch würde er nur auf Geld schauen, wäre er schon längst weg. Angebote gibt es genug. auch das betonte er im Trainingslager. Doch zurück zum bevorstehenden Comeback:

Trainer Thomas Schaaf liebäugelte zuletzt auch mit einem Kurzeinsatz am kommenden Samstag im Testspiel gegen Genf. “Sein körperlicher Zustand hat sich immer mehr verbessert. Es ist so verlaufen, wie wir uns das erhofft hatten. Carlos ist Schritt für Schritt voran gekommen. Vielleicht kann er am Samstag schon ein paar Minuten spielen.” Zambrano selbst sieht die bevorstehende englische Woche zu Beginn der Rückrunde eher als schwierig: “Ob ich schon beim Rückrundenstart in Freiburg wieder dabei bin, muss man abwarten. Es gibt auf jeden Fall Hoffnung. Wenn ich mich gut fühle, kann ich spielen. Die Belastung mit gleich drei Partien innerhalb der Englischen Woche könnte aber noch zu viel sein.”

Martin Lanig vor Wechsel zu Apoel Nikosia

Veröffentlicht am 21/01/2015 von

Für Martin Lanig ist die Fliegerei nach der Rückkehr an den Main noch nicht beendet. Lanig wird am Donnerstag zum Medizincheck nach Nikosia fliegen und will dort einen Vertrag bis 2016 unterschreiben. Dies kam nicht nur für die Vereinsspitze recht plötzlich. “Es ging alles sehr schnell. Als ich mit der Eintracht ins Trainingslager nach Abu Dhabi geflogen bin, wusste ich noch nichts von einem Interesse”, sagte Lanig. Da Lanig nie über die Reservistenrolle hinaus kam, wolle die Eintracht ihm auch keine Steine in den Weg legen. “Es gab vom Trainer klare Signale, dass man mich gehen lassen würde.” Das Abenteuer in Nikosia sei für ihn eine spannende Herausforderung.

Bruno Hübner: “Ein Zeichen für die Mannschaft”

Veröffentlicht am 19/01/2015 von

Gute Nachrichten aus Abu Dhabi. Die erste Vertragsverlängerung ist unter Dach und Fach. Wer jetzt sofort an Trapp oder Zambrano denkt, wird allerdings enttäuscht sein. Der brasilainische Innenverteidiger Bamba Anderson ist es. Bamba sendet Grüße aus den Emiraten und lässt verkünden, dass er seinen Vertrag um weitere 3 Jahre verlängert hat. Das sei ein “Zeichen für die Mannschaft”, so der Manager, der auf den Verbleib weiterer Leistungsträger hofft. Auch Thomas Schaaf war absolut für die Verlängerung des Innenverteidigers. Anderson selbst fühlt sich am Main pudelwohl: “Ich bin sehr froh, dass ich für drei weitere Jahre bei der Eintracht bleibe. Ich fühle mich sehr wohl in Frankfurt, auch meiner Familie gefällt es hier sehr gut, das ist wichtig für mich. Ich komme sehr gut mit dem Trainer und der Mannschaft klar. Außerdem waren die letzten 3,5 Jahre auch sportlich sehr erfolgreich für mich, da möchte ich weitermachen. Deshalb habe ich für drei Jahre verlängert.”. Bamba kam 2012 aus Mönchengladbach an den Main.

Abzuwarten bleibt wie sich die anderen offenen Vertragsverlängerungen gestalten werden. Laut Bruno Hübner scheint dies sehr gut zu laufen: “Ich glaube schon, dass wir zeitnah noch irgendetwas anderes verkünden können.”

Abu Dhabi: “Kein Sightseeing – harte Arbeit”

Veröffentlicht am 14/01/2015 von

Seit gestern ist die Frankfurter Eintracht im Wüstenstaat Abu Dhabi. Genauer gesagt verweiflt das Team im Emirates Palace: Das siebentägige Trainingslager hat begonnen. Und damit auch die härteste Zeit der Saison. Trainer Thomas Schaaf hat es am Flughafen bereits klar gestellt: “Wir fliegen ja nicht nach Abu Dhabi, um Sightseeing zu betreiben, sondern um zu arbeiten.” Die Spieler jedenfalls sind hell auf begeistert und verteilten bereits fleißig Fotos über die sozialen Medien.

Zu Carlos Zambrano gibt es Neuigkeiten. Denn der Abwehrspieler ist wieder am Ball tätig. Allerdings nicht mit der Mannschaft, sondern im Individualtraining. Und da ging es heute bereits um 7 Uhr los. Drei mal wurde trainiert. Das sieht dann Morgen anders aus. Denn Nachmittags geht es im ersten Test gegen den Hamburger SV (ab 17 Uhr live im hr-fernsehen).

Auch unser Fussballgott Alex Meier ist mit den Gegebenheiten zufrieden. Lediglich die Zeitumstellung machte ihm am ersten Tag zu schaffen. Die Müdigkeit zog ein. Doch das sei nach einem Tag schon wieder vorbei. Während des Interview`s musste das rechte Knie mit einem Eisbeutel versorgt werden. Doch auch das sei Routine: “Das mache ich nach jedem Training. Da ich nun aber bei euch sitze und das Interview geben muss, kann ich nicht wie sonst in die Kabine gehen.”

Wiedwald bleibt – Hildebrand vor Abschied

Veröffentlicht am 12/01/2015 von

Felix Wiedwald wird die Eintracht im Winter nicht verlassen. Entgegen den zuletzt verbreiteten Gerüchten, Wiedwald würde an die Weser wechseln, wird der Trapp-Vertreter zumindest bis zum Sommer am Main verweilen. Dann allerdings könnte der Schlussmann ablösefrei wechseln.

Anders schaut das Ganze bei Timo Hildebrand aus. Laut „Kicker“-Informationen hat die SGE den bis zum Saisonende datierten Vertrag des Torhüters vorzeitig aufgelöst. Hildebrand werde am Dienstag nicht mit der Eintracht ins Trainingslager nach Abu Dhabi reisen. Die bestätigte der Verein indirekt mit der Veröffentlichung einer Liste der Spieler, welche durchaus mit ins Trainingslager fliegen (siehe unten).

„Timo wäre in der Rückrunde nur die Nummer 3 gewesen. Das hätte sportlich nicht so viel Sinn gemacht. Deshalb hat er uns gebeten, ihn freizustellen“, sagte SGE-Sportdirektor Bruno Hübner. Hildebrand wird aller Voraussicht nach in die US-amerikanische MLS wechseln.

Kader für das Trainingslager:

Tor: Kevin Trapp, Felix Wiedwald, Emil Balayev, Yannick Zummack
Feld: Marco Russ, Carlos Zambrano, Bastian Oczipka, Jan Rosenthal, Haris Seferović, Vaclav Kadlec, Nelson Enis Bunjaki, Martin Lanig, Alex Meier, Stefan Aigner, Alexander Madlung, Johannes Flum, Lucas Piazon, Marc Stendera, Timothy Chandler, Bamba Anderson, Slobodan Medojević, Aleksandar Ignjovski, Sonny Kittel, David Kinsombi, Yusupha Yaffa, Hermann Dörner, Nico Rinderknecht, Ilias Azouaghi

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 99 100 101 Next
Nächster Gegner:


since1899.de TV
  • since1899 wünscht besinnliche Feiertage
Umfrage
Einstelliger Tabellenplatz - Träumst du von Europa?
EUROPACUP, in diesem Jahr!
Klassenerhalt zählt, sonst nichts...
Ergebnis ansehen
Wir empfehlen
http://www.eintracht-frankfurt-museum.de http://www.eintracht.de http://www.fan-geht-vor.de/ www.eintracht-archiv.de