Constant Djakpa: Saison so gut wie vorbei

Veröffentlicht am 21/09/2014 von

Während des Spiels war das Ausmaß der Verletzung nicht absehbar. “Der erste Gedanke war, dass er sich vielleicht gezerrt hat”, sagte Eintracht-Trainer Thomas Schaaf. Djakpa sei nach seiner Auswechselung sogar in der Kabine rumgelaufen, berichtete Abwehrkollege Marco Russ. Doch am Abend kam dann die nächste Hiobsbotschaft: Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie, lautete die Diagnose. Trainer Schaaf gab sich durchaus erschrocken und hofft nun auf einen optimalen Heilungsverlauf. Auch wenn Constant am heutigen Sonntag schon wieder zu Späßen aufgelegt war, wird er der Mannschaft gut ein halbes Jahr fehlen. Genauso lange wie Nelson Valdez, der sich vor gut zwei Wochen ebenfalls das Kreuzband gerissen hat.

Doch für Schaaf bleibt keine Zeit. Denn bereits am Dienstag geht es im Wladstadion gegen den FSV Mainz. “Wir haben ein paar Gedanken, diese Position zu besetzen”, so Schaaf. Neben Rechtsfuß Timothy Chandler, der im US-Team regelmäßig auf der linken Außenbahn verteidigt, ist Bastian Oczipka erster Anwärter. Ob darüber hinaus die Nachverpflichtung eines vertragslosen Spielers als Backup in Frage kommt, ließ Sportdirektor Bruno Hübner offen. “Wir werden schauen, ob etwas auf dem Markt ist, was Sinn macht”, kündigte der Manager an.

 

Eintracht Frankfurt schießt sich warm

Veröffentlicht am 16/09/2014 von

DSC06242Bei strahlend blauem Sonnenschein gab sich die Frankfurter Eintracht vor 1.000 Zuschauern in Unterliederbach die Ehre. Zum 100jährigen Bestehen des Frankfurter Fussballclubs trat man am heutigen Dienstag zum Nachmittagskick an. Doch zu feiern gab es für Unterliederbach wenig. Die Eintracht gab sich in Torlaune und gewann mit 16 zu 0. Nicht mal den obligatorischen Ehrentreffer ließ sie zu. Marc Stendera überragte als fünffacher Torschütze. Die weiteren Treffer erzielten Alexander Meier (4), Vaclav Kadlec (3), Stefan Aigner (2), Slobodan Medojevic und Marco Russ.

Bilder

Eintracht verliert gegen den FC Augsburg

Veröffentlicht am 14/09/2014 von

Die Frankfurter Eintracht verlor das heutige Sonntags-Spiel gegen den FC Augsburg mit 0 zu 1. In Halbzeit eins gestaltete sich das Spiel noch auf Augenhöhe. Knapp 45.000 Zuschauer musste mit ansehen, wie Schiri Gräfe ein Foul an Kadlec nicht zum Elfmeter pfiff. Kevin Trapp ließ nach der Partie übrigens verlauten, dass sich dieser bei ihm entschuldigt hätte. Gräfe sagte ihm, dass sein Headset, mit dem er mit dem vierten Offiziellen kommuniziert, kaputt gewesen sein soll. So konnte der nötige Austausch nicht stattfinden und es kam nicht zum Pfiff. Ein persönliches Nachfragen (wie es früher ja Gang und Gebe seine musste), kam für Gräfe wohl nicht in Betracht.

In Halbzeit Zwei nahmen die Gäste die Zügel in die Hand. In der 49. Minute war es dann soweit. Raul Bobadilla machte die erste Saisonniederlage der Hessen mit seinem Tor perfekt (49.). Denn in der Folge konnte die Eintracht nicht viel dagegensetzen. Insgesamt zu statisch und nur noch in den letzten zehn Minuten gefährlich, verlor man schlussendlich das Spiel.

Bilder

Stimmen zum Spiel:
(mehr …)

Kevin Trapp: Alle voll des Lobes

Veröffentlicht am 11/09/2014 von

DSC03375Auf Kevin Trapp lässt in den letzten Tagen niemand etwas kommen. Oder sollte man hier die Frage stellen, wann man je etwas auf Kevin Trapp hat kommen lassen? Zuletzt wurde die Frankfurter Nummer 1 zum Kapitän der Mannschaft ernannt. Nun lobte ihn auch sein neuer Torwart-Trainer in den höchsten Tönen: “Kevin bringt unglaublich viel mit. Bei der Schnelligkeit, Sprungkraft und Koordination liegt er ganz weit vorne, sogar bei den Feldspielern”. Noch beeindruckender sei sogar der Lernwille des Frankfurter Schlussmanns: “Wenn wir in der Videoanalyse eine Kleinigkeit entdeckt haben, dann macht er sich in der Nacht schon Gedanken, wie er das am nächsten Tag umsetzen kann. Das habe ich noch bei keinem anderen Torwart erlebt.”

Gelernt haben dürfte Trapp dies vor allem bei seinem Vorgänger Oka Nikolov. Von ihm schwärmte Trapp damals in den höchsten Tönen: “Welch eine unglaubliche Ruhe Oka ausstrahlt, dass ist schon beeindruckend. Ich kann sehr viel von ihm lernen.” Nun ist Nikolov schon eine Weile weg. Doch Trapp trat in die hinterlassenen Fussstapfen. Und füllt diese auch aus! Jetzt muss nur noch die Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht werden …

Neuer Teppich im Wohnzimmer

Veröffentlicht am 09/09/2014 von

-460x_cam1Die Eintracht bekommt im heimischen Waldstadion einen neuen Rasen verlegt. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren. Denn bereits am Sonntag geht es gegen Augsburg. Um beste Voraussetzungen bieten zu können, sollte der Rasen bis dahin bereits angewachsen sein. Schuld an dem ramponierten Geläuf war mal nicht Madonna, sondern eine andere Sportart. Der Tag des Handballs am vergangenen Samstag hat den Rasen leiden lassen.

UF97: STÖFFCHE #4 DOPPELAUSGABE ERSCHEINT GEGEN AUGSBURG

Veröffentlicht am 07/09/2014 von

Zack! Das hätte man von uns nicht erwartet, aber nun bringen wir tatsächlich mal zeitnah ein Stöffche heraus. Oder besser gesagt: Gleich deren zwei. Denn, wenn wir mal was machen, dann eben richtig.
Stöffche4

Aufgrund der 48 Pflichtspiele unserer Eintracht in der letzten Saison haben wir uns nämlich dazu entschieden, nicht alles in ein Heft zu pressen, sondern das ganze in Stöffche national & Stöffche international aufzuteilen.
(mehr …)

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 97 98 99 Next
Nächster Gegner


since1899.de TV
  • 17.05.2014 | Eintracht Frankfurt U23 - Pfullendorf (Abschiedsspiel)
Umfrage
Haris Seferovic lässt alle am Alltag teilhaben & postet was das Zeug hält. Too much!?
Auf jeden Fall. Schlimmer geht`s net
Naja, ab und an könnte er das Handy mal weglegen
Wieso? Endlich mal einer, der die Fans mit einbindet
Mir doch egal. Hauptsache er trifft!
Ergebnis ansehen
Wir empfehlen
http://www.eintracht-frankfurt-museum.de http://www.eintracht.de http://www.fan-geht-vor.de/ www.eintracht-archiv.de